Fenster putzen

Veröffentlicht am: 20. Juli 2013 |

Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, da bin ich immer umgezogen, wenn es nötig wurde, die Fenster zu putzen.

Allein der Aufwand, einen Eimer zu füllen und passende Lappen zu finden, um sowohl den groben Dreck los zu werden und keine Streifen zu verursachen, hat mich persönlich häufig abgeschreckt. Dehalb habe ich mir ein nettes Gadget angeschaftt: Einen Fensterhandschuh. Wird dieser spezielle Mikrofaserhandschuh übergestülpt kann direkt losgelegt werden. Für mich persönlich hat er die Hemmschwelle des Fensterputzens deutlich reduziert. Da ich ihn ohne große Vorbereitungen auch zwischenzeitlich einfach mal anziehen kann, wenn mir auffällt, dass ich die andere Straßenseite nicht erkenne.
Das wirklich schöne an der speziellen Microfaser ist aber, das Reinigungsmittel nicht mehr benötigt werden. Wasser reicht vollkommen aus. Mit einer Sprühflasche gefüllt mit reinem Leitungswasser (Vielleicht hat man so eine sowieso schon für seine Pflanzen) oder ein paar Tröpfchen Wasser aus einem Becher wird das Fenster benetzt. Mit der einen Handschuhseite und einem Cerankochfeld-Kratzer gehe ich nun an den groben Dreck und mache eine Vorreinigung. Dann wird der Handschuh umgedreht und eventuell noch etwas Wasser aufgesprüht. und solange über die Feinsäuberung erledigt.

Hier das benötigte Zubehör für Reinigungsmittelfreies Fensterputzen:

– Der Microfaserhandschuh
– Eine Sprühflasche (oder jegliches andere Gefäs) gefüllt nur mit Wasser und
– für den groben Dreck ein Cerankochfeldreiniger

Fensterputzequpment

Putzzubehör


Den Handschuh umdrehen, nochmal etwas Wasser auf das Fenster sprühen und für den Feinschliff nochmal drüber kreisen, bis das Wasser aufgenommen ist.

Kein Wunder, dass ich nichts mehr sehen habe 😉

Fensterhandschuh-schmutzig

Der Handschuh danach

Der Handschuh ist außerdem nutzbar für Spiegel und Armaturen.
Für mich ist er perfekt, da ich weniger auf große Reinigungsprozesse stehe. Lieber zwischendurch mal dies das sauber machen, wenn es mich stört. So habe ich nicht das Gefühl, dass ich mich großartig mit Putzen beschäftige…

9 Comments to Fenster putzen

  1. Regina schreibt:

    Hi Olga, es gibt Putztücher aus Leinen die von der wirkung her wie Mikrofasertücher sein sollen aber halt ohne Plastik und haltbarer. Hab sie mir gekauft aber leider noch nicht oft genung genutzt( sie müssen wohl mehrmals gewaschen werden bis sie richtig gut sind) um sagen zu können das es stimmt. Aber evl. wäre das was für dich?

  2. Diana schreibt:

    Ich putze schon seit jahren meine fenster nur mit lauwarmen wasser und einem microfaserlappen. Da geht auch der fliegendreck o.ä. weg. Nur mein geheimnis ist (oder auch bekannt) mit alten tageszeitungen trockenputzen!!!! Macht keinerlei streifen und werden wunderbar sauber.so putze ich auch spiegel. Die leicht feuchten zeitungen entsorg ich dann über die papiertonne und das wasser nehm ich zum blumengießen. Kein müll und keine chemie. Da ich selbst keine tageszeitung habe, hol ich mir von mutter immer was aus der blauen tonne (papier) ab. ?

    • Olga schreibt:

      Ich habe früher auch gerne mit Microfaserlappen geputzt. Mittlerweile weiß ich nicht, ob das so eine gute Idee ist, da sie nun mal aus Kunststoff bestehen und ihr Abrieb als Mikroplastik ins Abwasser übergeht. Schade, denn sie putzen wirklich gut.
      Wenn du das Wasser zu den Blumen gibst, hat es sich von der Zeitung verfärbt? Die Druckerschwärze würde ich für nämlich nicht in die Blumen geben, da sie Mineralöl enthält.
      Die alte Zeitung, mit der wir unsere Pakete packen, sind auch immer von den Nachbarn 😉

    • Olga schreibt:

      Färbt die Druckerschwärze in das Wasser ab? Dann würde ich sie eher nicht in die Blumen kippen, da die Farbe Mineralöl enthält.
      Da fällt mir ein, ich muss dringend mal wieder Fensterputzen!

  3. Kalli schreibt:

    Super Tipp! Vielen Dank dafür 🙂 Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, wie ich bei der Fensterreinigung vorgehen sollte, ohne irgendwelche Chemikalien zu benutzen. Denn es soll ja trotzdem sauber werden. Ich werde also auf jeden Fall mal Fensterreinigung mit diesem Handschuh probieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.