Fest vs. Flüssig

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Flüssig oder fest

Feste Seife zu kaufen ist aus vielerlei Gründen der Flüssigseife vorzuziehen. Sie enthalten grundsätzlich weniger bedenkliche Inhaltsstoffe. So benötigen sie zum Beispiel auf Grund ihrer geringen Feuchtigkeit keine Konservierungsstoffe. Außerdem ist der überwiegende Teil der Flüssigseife nur Wasser als Verdünnung. Feste Seifen dagegen sind Konzentrate. So verbrauchen sie einerseits viel weniger Platz und Gewicht beim Transport und sind andererseits auch preislich günstiger, da nicht hauptsächlich das Wasser bezahlt wird. Zu guter Letzt ist Flüssigseife nur in Kunststoffflaschen oder –beuteln erhältlich, während feste Seife vollkommen ohne Verpackung verkauft werden kann.

Mit Seife kann man eine Vielzahl der Neumodischen Produkte ersetzen, die man heutzutage in den Drogeriemärkten in bunten Plastikflaschen angepriesen bekommt. Rasierschaum, Duschgel, Shampoo, Handseife oder um hartnäckige Flecken vor dem Waschen vorzubehandeln. Außerdem ist Seife die Grundlage vieler Reinigungsmittelrezepte zum selber machen. Zum Beispiel Spülmittel, Allzweckreiniger oder Badreiniger. Die Seife kann je nach Aufgabenfeld gewählt werden. Besonders empfehlenswert sind die traditionelle Kernseife für eine starke Waschwirkung und die Castile Seife, also eine reine Olivenölseife für Hautpflegeprodukte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Olivenölseife

Wenn du trotzdem bei der Flüssigseife bleiben willst, aber dennoch an einer Verbesserung interessiert bist, sind folgende Tipps beim Kauft zu beachten:
– Je größer die Flasche ist, desto weniger Müll fällt pro ml Seife an. Anstatt riesige Flaschen neben dem Waschbecken stehen zu haben, gibt es auch die Möglichkeit, Nachfüllpackungen zu kaufen.
– Konventionelle Seifen enthalten Chemikalien die, entweder trotz Kläranlagen negative Auswirkungen auf die Umwelt haben oder gesundheitsschädlich sind. Darunter gibt es zum Beispiel Duftstoffe, die je nach Wahl Allergien auslösen oder Krebs verursachen können. Tenside, die je nach Art mehr oder weniger schädliche Auswirkungen auf die Tier und Pflanzenwelt haben (Wer das nochmal nachlesen möchte: Umweltlexikon Online ), die PEG oder PEG Derivate, die die Haut durchlässiger für Schadstoffe machen, Parabene, die im Verdacht stehen hormonell zu wirken und SLS oder SLES, welche gleich mehrere gesundheitlich bedenkliche Wirkungen haben. Eine Seife aus dem Bioladen, Kastilische Seife (reine Olivenölseife) oder Kernseife ist deshalb immer vorzuziehen, da die bedenklichen Stoffe deutlich reduziert bzw. durch unbedenkliche Stoffe ersetzt wurden.

Um allerdings nicht nur Müll einzusparen, sondern ihn komplett loszuwerden, bleibt einem nur die feste Seife übrig. Wie gut, dass man aus fester Seife aber relativ einfach auch selbst Flüssigseife herstellen kann.

Wie das geht zeige ich euch in diesem Video. Und zum nachlesen auch nochmal darunter.

Ihr nehmt ein Stück Seife und zerraspelt es mit der Küchenreibe. Auf eine Tasse Seifenraspel gebt ihr ebenfalls eine Tasse Wasser und erhitzt das Gemisch. Es wird so lange gerührt, bis sich die Raspel vollständig aufgelöst haben. Das ist ein wenig Arbeit, erspart euch aber dafür das Armmuskeltraining für heute. Wem das zu anstrengend ist, der kann das Ganze auch zwischenzeitlich etwas stehen lassen und der Zeit die größte Arbeit überlassen. Die abgekühlte Seife wird dann nochmal auf die gewünschte Konsistenz überprüft und nach Bedarf mit Wasser verdünnt. Ist man mit seiner Arbeit zufrieden wird sie in einen nachfüllbaren Seifenspender gefüllt. Die überschüssige Menge kann auf Vorrat in Gläser oder Flaschen abgefüllt werden im Schrank verschwinden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Flüssigseife herstellen

Da bei der Herstellung dieser Flüssigseife keinerlei Zusatzstoffe zum Einsatz kommen trennen sich flüssige und feste Stoffe mit der Zeit. Das bedeutet aber nicht, dass die Seife schlecht wird. Etwas Schütteln reicht aus und die Seife nimmt wieder die gewohnte Konsistenz an.