Oneway Ticket

Veröffentlicht am: 15. Dezember 2013 |

Eigentlich sollte es bloß ein Urlaub werden, um dem kalten Winter zu entkommen. Einen Monat Vietnam, Kambodscha und Thailand. Dann überkam mich aber doch das schlechte Gewissen, so weit zu fliegen, für eine so kurze Zeit 😉
Ich habe also meinen Job gekündigt und lasse mein Rückflugticket verfallen. So werde ich die Zeit nutzen, mir vor Ort alles etwas intensiver anzuschauen, wohin mich auch immer mein Weg verschlägt…

Dementsprechend ruhiger wird es um meine Blogarbeit werden. Ganz aufhören werde ich aber nicht, dazu macht mir das viel zu viel Spaß. Es wird noch einige Altbestände geben, von Themen, die mich schon länger beschäftigen. Aber ganz spannend ist natürlich auch, anderen Kulturen beim Umgang mit Müll zu beobachten und so werde ich versuchen diese wertvollen Erkenntnisse zu verbreiten.

Im Moment beschäftigt mich aber mit kaum etwas so intensiv wie mit meinem Reisegepäck:

BAD
2 Stücke Shampooseife
für die Haarwäche (ich bin mittlerweile bei einem 3 Tagesrhythmus angekommen)

2 Stücke Seife
als Duschgel, Handwaschmittel, Waschmittel für Kleidung bei kleineren Waschaufgaben.

1 Alaun-Deo-Stein
als Deoersatz

UPDATE: Alaunstein enthält Aluminium, welches aus gesundheitlichen Gründen nicht empfehlenswert ist. Lieber Deo ganz leicht selber machen.

1 Menstruationstasse
als Tamponersatz (wie ich das hiermit auf Reisen genau machen soll, weiß ich noch nicht, aber mir wird schon was einfallen)

1 Gesichtswaschlappen
als Waschlappen, Wattepad, Gesichtswasser und Reinigungsmilchersatz (Das wird in sofern harmlos, als dass ich meine Schminkutensilien komplett zu Hause lasse)

1 Zahnbürste
mit einem Wechselkopf

Die 3 letzten Einwegrasierer
Gewichtstechnisch ist das schon vorteilhafter als mein Heavyweight Razor

Die letzte Zahnpastatube
Auch diese ist für die Reise vorteilhafter als mein Gewürzstreuer

Für manche Produkte habe ich aber noch keine Lösung gefunden und so wird Sonnencreme, Bodylotion und Zahnseide auch weiterhin in einer herkömmlichen Einweg-Plastikflasche konsumiert.

KÜCHE
1 Tupperdose
Hierein kommt der gebratene Reis-to-go für das Mittagessen an der Kletterwand oder sonstige Essensreste von der letzten Mahlzeit

1 Tasse
Sie ist universell einsetzbar um Plastikbecher zu vermeiden, z.B. im Flugzeug

1 Löffel-Gabel-Messer
Dieses tolle Gerät beinhaltet sowohl Löffel als auch Messer und Gabel – Ein Steak kann man damit zwar eher schlecht schneiden, aber für meine Bedürfnisse wird es ausreichen, um möglichst wenig Einweggeschirr benutzen zu müssen.

ZeroWasteLifestyle_Reiseausruestung_500px
Gepäck

Das ist natürlich nicht mein gesamtes Gepäck, aber der spannendste Teil.

1 Comments to Oneway Ticket

  1. Uteschnute schreibt:

    Oh, wie schön, ich beneide dich soooo sehr!!! Einen wunderschönen Urlaub, viele neue und spannende Eindrücke und Inspiration für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.